Benutzer:Hainbuche

Aus Motorsägen-Portal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzinfos zum Autor

Meine ersten praktischen Kontakte mit Motorsägen fanden Ende der 60er statt. Selbst mit der alten Dolmar CA gesägt haben, dürfte ich etwa 1970. Damals war das noch deutlich anders mit der Sicherheit.
Keine Kettenbremse, die kam erst Ende der 70er.
Kein Schutzhelm - die ersten Helme ohne Gesichtsschutz und ohne Gehörschutz, wurden im Einzugbereich der BG ab Anfang der 70er gern gesehen.


Die Dolmar CA, Baujahr 1967, hatte kaum AV-Vorrichtungen. Deshalb hat man damit überwiegend dickeres Holz gesägt. Die Fichten hatte man zu der Zeit meist noch mit einer Axt entastet.


Da irgend wann eine Säge mit Bremse her sollte, haben wir uns Anfang der 80er für eine Echo CS 400 EVL entschieden. Die damals auch in die Hand genommene Stihl mit 40er Schiene war meinem Vater zu schwer. Dolmar war in der Zeit kaum noch vertreten.


Bei mehreren Beiträgen habe ich Unterstützung von mehreren Forums-Nutzern gehabt.
Hier bedanke ich mich auf diesem Weg sehr für diese Hilfe.


MfG Hainbuche