SOLO - MOTORSÄGEN VON 1958 - 2014

Aus Motorsägen-Portal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Solo-Geschichte

2014 übernimmt die Firma AL-KO von Solo die Abteilungen für Motorsägen und Freischneider. Die Ersatzteilversorgung bis zu 10 Jahre alter Modellreihen soll von AL-KO gesichert werden. Die Fertigung wird im Laufe des Jahres 2014 zu AL-KO in Östereich verlagert.

Da wird es noch wichtiger bei Solo Oldies Hinweise zu Ersatzteilen zu sammeln. Nicht einzelne Positionen hier, sondern z.B. der Kolben des Herstellers X Modell Y passt, eventuell mit kleinen Modifikationen, im Solo Oldie Z.


Solo-Übersicht

Wie man sieht sind die Jahrzehnte nur als grobe Anhaltspunkte gewählt. Das passt nicht immer exakt zum Bauzeitraum. Grund war auch das Solo seine Typenbezeichnungen ein paar mal für verschiedene Sägen genutzt hat.


Zu den Gewichten: Die Quellen unterscheiden nicht immer zwischen mit und ohne Schneidgarnitur. Hier wurden teilweise die Werte für die Gewichte ohne Garnitur wieder rekonstruiert.

Zur Leistungsangabe: Wenn da HP steht, nicht wörtlich übersetzen. Da wird nach einer anderen Norm (SAE?) gemessen. Die DIN-Leistung liegt zahlenmässig niedriger!

Hier noch ein paar Daten mehr: Technische Daten Solo Motorsägen


Der Basistyp beschreibt die Modellverwandtschaft. Modelle des selben Basistyps haben viele, aber nicht alle, gleiche Bauteile.


Solo ohne Bremse

Solo experimentierte in den ersten Jahren mit der den Typenbezeichnungen und den Farben. Die alten Rex und Super REX hatten da mehrere Zahlen am Start. Zu Beginn die 6010, der dann später teilweise eine 4 angehängt wurde, also 60104. Später gab es eine 6-stellige Basis. Die begann mit 600010, der bei eingen Modellen eine 2 oder 4, also zu 6000102 oder 6000104, angehängt wurde. Bei den Typenschildern, die ich sah, ist die 2 oder 4 dann teilweise in kleineren Zahlen eingeschlagen.

Diese Nummer waren aber nicht chronologisch zu den Seriennummern vergeben worden!

Die ersten Sägen hatten Blaue Gehäuse. Mitte der 60er hatte Solo gelbe Sägen mit blauen Deckel über dem Zylinder. Dann hat Solo auch mit orange und weiss einige Sägen ausgeliefert und etwa zur gleichen Zeit in gelb-schwarz . Erst danach setzte sich die uns heute bekannte Farbe rot mehr bei den Solo-Sägen durch.

Die Leistungen der 50 und der 630 sind amerikanische HP. Die PS nach DIN sollten kleiner sein!

Beispiel: Die 635 wurde mit 8 HP und die 642 mit 9 HP nach SAE beworben.

Die 645 gab es in einer weiss-schwarzen und gelb-schwarzen Variante.


Modell Basistyp Ausführung Produktions-
zeitraum
Leistung kW / PS Hubraum cm³ Gewicht kg
ohne Schneidgarnitur?
Bemerkung
REX/125 6010
600010
1958 - 1967 /5,5 125 11,4 mit 43cm Erste Motorsäge Deutschlands mit Direktantrieb und lageunabhängigem MembranvergaserTyp: 6010 (alt) oder 600010 (neu)
Super Rex / 140 6010
600010
1963 - 1967 /7 140 11,7 mit 53cm
70 60107 1963 - 1964 /4 70 9,9
626 60126 1964 - 19? /4 70 9,9
50 60130 1965 - 19? /3,5 HP 50 7,2 nach etwa 1 Jahr durch die 630 abgelöst
630 60130 1965 - 19? /3,5 HP 50 7,2 Nachfolge der 50
632 60132 196? - 19? /? 62 eine grössere Schwester der 630
Combi 250 / 637 60150 196? - 19? /? 62 Antriebseinheit für Pumpe, Säge, Bohrer und ...
611 TWIN 1965 - 19? /5,5 2 * 55 12 Zweizylinder-Reihenmotor
635 60135 1967 - 19? /5,5
8HP
92 11,6? Nachfolgemodell der Solo-Rex
635 Super
642
60135 1967 - 19? /6,5
9HP
106 11,6? Farbe: orange + weiss
636 60135 196? - 19? /6,?
10HP
106 11,6?
640 196? - 1971 /4 67 6,5 Solo's erste mit liegendem Motor
644 VA 1971 - 197? /4 67 6,5 die Nachfolgerin der 640
645 197? - 197? /3 67 6,5 eine Hobbyversion der 640


Solo aus den 70ern

In den 70ern wurden die AV-Elemente in den Sägen deutlich verbessert. Bis dahin hatte man Nadelbäume mit der Motorsäge nur gefällt und mit der Axt entastet. Ende der 70er setzen sich auch die Kettenbremsen an den Sägen durch. Die Leistungsangaben bei der 610 und der 615 sind wahrscheinlich nach SAE.

Die 611 hatte gelbe Schwestern: Farmer 11 mit 47cm³ und 3PS.

Auch die 616 gab es als Farmer 16.


Modell Basistyp Ausführung Produktions-
zeitraum
Leistung kW / PS / HP Hubraum cm³ Gewicht kg
ohne Schneidgarnitur?
Bemerkung
610 611... / ? / 35
610VA 611... 1976 / ? /3HP 35 6,5kg mit 35cm Schneidgarnitur
611 /
Farmer 11
611... 1976 / ? / 47 6
615 / 3 /4HP 45 6,3
616(1) / 3 /4HP 45 8kg mit 35cm Schneidgarnitur
616(2) / /4,5HP 52 8kg mit 35cm Schneidgarnitur
620VA 1968 - 1981 / 3,2 / 4HP 52 7
650VA 1970 - 1976 / 4 / 5HP 62 7 Bis auf Kolben und Zylinder baugleich mit der 620 VA
655 1968 - 1976 / 5 / 5,5?HP 70 7,5
660 1968 - 1984 / 6 / 81 7,5


Solo aus den 80ern

Die 631 ist die Nachfolgerin der 600. Beide haben sehr kleine Tanks.

Die 605 und 606 waren die Vorgängerinnen der 632 und 638, die wieder von den 634 und 341 abgelöst wurden. Abweichungen bei den Gewichten zu anderen bekannten Tabellen bei den 632 + 638 da dort mit Schneidgarnitur gewogen wurde!

Die 631, 632 und 638 waren auch als Farmer 31, 32 und 38 auf dem Markt.

Zu den 634 und 641 gab es ebenfalls die Farmer 33 und 40. Diese Info stammt von einer gemeinsamen Ersatzteilliste. Auch bei Einhell gab es die 641 als PKS 40 AV Profi.

Und die Farmer 46 gehörte vom Aufbau zu den 647 und 654.

Die Farmer-Varianten hatten i.d.R. gelbe Gehäuse.


Bei der 603 wollte Solo bei der 3-stelligen Typenbezeichnung bleiben. Deshalb hiess die nicht 6103.


Modell Basistyp Ausführung Produktions-
zeitraum
Leistung kW / PS Hubraum cm³ Gewicht kg
ohne Schneidgarnitur
Bemerkung
600 Hobby 1976 - 1984 /? 32 5
605 1982 - 1985 /? 32 ?
606 1982 - 1985 /? 38 ?
631 /
Farmer 31
631... Hobby 1984 - 1987 /? 32 4,9
632 /
Farmer 32
1983 - 1986 /? 32 4,5 5,5kg mit 35cm Schneidgarnitur
638 /
Farmer 38
1984 - 1986 /? 38 4,5 5,5kg mit 35cm Schneidgarnitur
634 /
Farmer 33
641... 1986 - 1994 1,6/2,2 34 4,5
641 /
Farmer 40
1986 - 1993 2,0/2,7 41 4,5
647 /
Farmer 46
647... Semiprofi 1983 - 1995 2,4/3,2 47 5,9
654 Profi 1984 - 1995 2,9/4 54 5,9
662 662... Profi 1987 - 200? 3,2/4,3 63 6,3
667 Profi 1987 - 200? 3,5/4,8 69 6,3
667 SP Semiprofi 198? - 200? 3,2/4,3 69 6,3
670 670... Profi 1985 - 1995 4,1/5,4 69 7,5
680 Profi 1985 - 1995 5,0/6,9 81 7,5
690 Profi 198? - 199? 5,4/7,3 90 7,5 erste Version?
603 Profi 1986 - 1995 5,7/7,75 103 7,9


Solo aus den 90ern

Die 645 wurde hier in einer neuen Version vorgestellt. Die Leistung ist zwar gleich wie bei der Alten, aber der Motor ist moderner und eine Kettenbremse ist nun auch dran.

Die Greenline-Varianten sollen statt der bei den 639 und 645 üblichen .325" Kettenteilung eine 3/8" Niederigprofil Schneidgarnitur haben. Gesehen hatte ich mal eine Greenline (36 ?)in einem Baumarkt.

Die 690 wurde in den USA als (Second Version) vermarktet. Dieses Modell hat den gleichen Hubraum wie das erste Modell allerdings einen anderen Hub und daraus folgend eine andere Bohrung.


Modell Basistyp Ausführung Produktions-
zeitraum
Leistung kW / PS Hubraum cm³ Gewicht kg
ohne Schneidgarnitur
Bemerkung
639 /
Greenline 39
639... Semiprofi 1993 - 2007 1,9/2,6 39 4,5
645 /
Greenline 45
Semiprofi 1998 - 2007 2,2/3,0 45 4,5 "neu"
650 639... 2002 - 2007 2,4/3,3 51 4,5
644 SP 644... Semiprofi 1989 - 200? 2,3/3,1 44 4,5
644 Profi 1987 - 2007 2,6/3,5 44 4,5 mit 32mm Hub
651 SP Semiprofi 1991 - 2007 2,65/3,6 51 4,85
651 Profi 1991 - 2007 2,94/4,0 51 4,85
690 Profi 1991 - 2001 5,4/7,3 90 7,5 second edition


Solo ab 2000

Für den Hobbyeinsatz wurden die 630 und die 640 konstruiert. Diese waren auch als Fleurelle KSB 2035 und die 640 als Fleurelle KSB 2640 in den Baumärkten zu finden. Diese und die Tophandle 633 und 637 basieren auf dem gleichen Motorkonzept. Die Fleurelle hatten gelbe Gehäuse.

Es gab zu dieser Zeit auch Hobby-Modelle mit grünem Gehäuse. Modell: 636, 639, 645 und mehr? Die hiessen dann Greenline 39 und wurden u.a. in Baumärkten angeboten.

Der Solo Katalog 2006: die 636 und die 643 wurden wesentlich erneuert. Die Daten sehen vorher und nachher ähnlich aus. Aber die gezeigten Daten zeigen ja nicht immer alles.

Auch andere Solo-Sägen bekamen etwa zur gleichen Zeit ein Update. Erkennbar an der neuen Gehäuseform. Die 644 sollte da etwa auch die andere Kurbelwelle bekommen haben, die mehr Hub ermöglichte.


Hier fand eine Entwicklungs-Partnerschaft mit Dolmar statt. Beispiel ist die 694, die es gleich bei Dolmar als PS 9000/9010 gab. Es wurden auch noch weitere Sägen gemeinsam entwickelt. Danach endete die Zusammenarbeit, da man sich nicht ganz einig war wie ähnlich sich die Sägen sehen sollten. Solo hat dann noch einige Modelle über MTD als gelbe Cub-Cadet vermarktet. Im KWF-Test als Solo mit Cub-Cadet-Typennummer zu finden. Cub Cadet Motorsägen von MTD . Es sind auch bei Stiga KWF-geprüfte gelbe Solo im Angebot: Stiga Motorsägen


Modell Basistyp Ausführung Produktions-
zeitraum
Leistung kW / PS Hubraum cm³ Gewicht kg
ohne Schneidgarnitur
Bemerkung
633 633... Tophandle 1999 - 200? 1,5/2,0 36 3,5
637 Tophandle 200? 1,9/2,6 40 3,5
630 630... Hobby 199? 1,5/2,0 36 3,95
640 Hobby 199? 1,97/2,7 40 3,95
635 ECO 636... 200? 1,4/1,9 36 3,9
636 199? - 1,5/2,0 36 3,9 Solo 2006 -> "neu"?
642 200? - 20? 1,8/2,4 40 4,1
643 200? - 2008 2,0/2,7 40 4,1 Solo 2006 -> "neu"?
643 IP 2008 - 2,0/2,7 40 4,1
646 646... Semiprofi 2008 - 2,2/3,0 45 4,7
652 Semiprofi 2008 - 2,4/3,2 52 4,7
644 644... Profi 2007 - 2012 2,6/3,5 45 5,2 mit 32,6 mm Hub
651 SP Semiprofi 2007 - 2012 2,7/3,6 51 5,2
651 Profi 2007 - 2012 2,9/3,9 51 5,2
656 SP Semiprofi 2007 - 2012 2,8/3,8 56 5,3
656 Profi 2007 - 3,2/4,3 56 5,3
665 665... Profi 2007 - 3,6/4,9 65,9 6,7
675 Profi 2007 - 4,3/5,8 74,6 6,65
681 Profi 2007 - 4,7/6,4 80,7 6,6
694 694... Profi 2001 - 2012 4,9/6,6 90 8,2 Dolmar Kooperation


Solo ab 2010

Die Abgasvorschriften werden immer strenger. Auch Solo reagiert und bringt Sägen mit Katalysator.


Modell Basistyp Ausführung Produktions-
zeitraum
Leistung kW / PS Hubraum cm³ Gewicht kg
ohne Schneidgarnitur
Bemerkung
/
651 C .. Profi 2013 - 2,6/3,5 51 5,4
656 C Profi 2013 - 2,8/3,8 56 5,4
/

Daten-Interpretation

Alle Angaben ohne Gewähr.


Da die Daten nicht alle direkt von Solo so veröffentlicht wurden und teilweise im amerikanischen Raum bearbeitet wurden, sind Rundungsabweichungen bei der Umrechnung metrisch zu inch/zoll und zurück denkbar.

Real technische Unterschiede sind aber auch möglich. Deshalb im Zweifel genau messen.


Quellen:

Bedienungsanleitungen

Die Solo Liste des Motorsägen-Portal. Autor: M. Pfeiffer?

Und weitere Datensammlungen

Verkaufsofferten im Netz