Stihl Oldies

Aus Motorsägen-Portal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stihl Zusatz-Modell-Bezeichnung

Dies ist sicher nicht vollständig?

Farmboss -> Zielkäufergruppe: Farmer, Semiprofi

Woodboss -> Zielkäufergruppe: Forstarbeiter, Profi

Bei einigen Modellnummern gab es sowohl die Farmboss, wie auch die etwas stärkere Woodboss <= 028.

Magnum -> Modell mit noch mehr Leistung als eine Super, die ihrerseits schon mehr Leistung hatte, als eine einfache "normale" Modellnummer.


Stihl Oldies

Hier sollen Sägen beschrieben werden die ohne oder teilweise mit oder ohne Bremse verkauft wurden. Die Zündung wurde etwa im gleichen Zeitraum von Kontaktzündung auf elektronische Zündmodule. umgestellt.

Bremse: die Modelle mit dem Q in der Typenbezeichnung hatte eine Bremse, Quickstop genannt.

Hier seht ihr ein Übersicht über die STIHL - Motorsägen von 1929 - 2015.


1113

Folgende Modelle gehören zum 1113er Typ: 030, 031, 032.

Die 030 wurde 1971 von der 031 abgelöst.

Bremse: die Modelle gab es ohne und mit Kettenbremse.


Vergasergrundeinstellung 030 und 031: L = 11/4, H = 11/4

Vergasergrundeinstellung 032: L = 11/2, H = 11/2


Die frühen Baujahre der 030, 031 hatten noch Unterbrecherkontakte:
Zündzeitpunkt vor OT: 2,0 bis 2,3 mm
Kontaktabstand: 0,2 bis 0,3 mm

Die späteren Baujahre hatten elektronische Zündungen:
elektronik 032 Zündzeitpunkt vor OT: 2,5 mm


Die frühen Baujahre der 032 hatten noch Unterbrecherkontakte:
Zündzeitpunkt vor OT: 2,1 bis 2,3 mm
Kontaktabstand: 0,2 bis 0,3 mm

Die späteren Baujahre hatten elektronische Zündungen:
elektronik 032 Zündzeitpunkt vor OT: 2,7 mm

Typ: 1113 030 031 032
Hubraum: 45 cm³ 48,7 cm³ 50,9 cm³
Zylinderbohrung: 42 mm 44 mm 45 mm
Kolbenhub: 32 mm
Leistung nach ISO 7293: 2,2 kW (3,0 PS) 2,4 kW (3,2 PS) 2,6 kW (3,5 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2.200 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette:  ? 1/min 12.000 1/min
Zündanlage: Prinzip: später gab es elektronisch gesteuerte (kontaktlose)Magnetzünder ?

Zündkerze(entstört): Bosch WSR 6 F, Champion RCJ 6 Y oder NGK BPMR 7 A
Elektrodenabstand 0,5 mm, Kerzengewinde M 14 x 1,25; 9,5 mm lang

Anwerfvorrichtung: Anwerfseil: Ø 3,5 x 960 mm, Anwerfseil: Ø 3,5 x 1060 mm,
Kraftstoffsystem: Vergaser: lageunempfindlicher Membranvergaser mit integrierter Kraftstoffpumpe

Luftfilter: Vlies
Kraftstoffgemisch: bei STIHL 1:25 = 1 Teil Öl + 25 Teile Benzin
heute mit modernen Motorsägen-Mischölen sollte 1:50 möglich sein. Siehe Gebindeaufdruck des Öls.

Kraftstofftankinhalt: 0,53 l (530 cm³)
Schneidgarnitur: Führungsschienen: Rollomatic mit Umlenkstern an Schienenspitze oder:

Duromatic mit Hartmetallaufpanzerung an der Umlenkung.
Schnittlängen: 32 cm, 37 cm, 40 cm, 45 cm oder 50 cm
Oilmatic-Ketten: 9,32 mm (.375" = 3/8")
8,25 mm (.325")
Treibglieddicke: 1,6 mm (0.063 in)
Kettenräder:
7 zähnig für 3/8" (Profilkettenrad)
8 zähnig für 3/8" (Profilkettenrad)

Kettenschmierung:

Öltankinhalt: 0,31 l (310 cm³)

Gewicht: kg kg 5,6 kg
6,5 kg mit 32 cm
mit Bremse: 6,0 kg
6,9 kg mit 32 cm


1114

Von 1971 bis 1993 gab es die "alte" 020. Die späteren 020 von 1993 bis 2000 gehören zur Modellreihe 1129. Als Anbausätze gab es eine Heckenschere, einen Freischneider und Trennschneider.

Bremse: die Modelle gab es ohne und mit Kettenbremse?


Als Vergaser auf der 020 kam der Walbro WT 15A zum Einsatz. Ab der 36.KW 1980 wurde der WA 1D und später auch der Walbro WA 86C oder der 86D verbaut.

Ab 1974 wurden elektronische Zündmodule verbaut.

Motoren mit diesen Brennraumabmessungen sollten sich noch Jahrzehnte in Stihl-Motorsägen finden lassen.

Typ: 1114 020 020 Super
Hubraum: 31,8 cm³ 35,2 cm³
Zylinderbohrung: 38 mm 40 mm
Kolbenhub: 28 mm
Leistung nach ISO 7293: kW (2,2 PS) kW (2,3 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2.800? 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette:  ? 1/min
Zündanlage: Prinzip: später gab es elektronisch gesteuerte (kontaktlose)Magnetzünder ?

Zündkerze(entstört): Bosch WSR 6 F, Champion RCJ 6 Y oder NGK BPMR 7 A
Elektrodenabstand 0,5 mm, Kerzengewinde M 14 x 1,25; 9,5 mm lang

Anwerfvorrichtung: Anwerfseil: Ø 3,5 x 960 mm,
Kraftstoffsystem: Vergaser: lageunempfindlicher Membranvergaser mit integrierter Kraftstoffpumpe

Luftfilter: Vlies
Kraftstoffgemisch: bei STIHL 1:25 = 1 Teil Öl + 25 Teile Benzin
heute mit modernen Motorsägen-Mischölen sollte 1:50 möglich sein. Siehe Gebindeaufdruck des Öls.

Kraftstofftankinhalt: 0,? l (?0 cm³)
Schneidgarnitur: Führungsschienen: Rollomatic mit Umlenkstern an Schienenspitze oder:

Duromatic mit Hartmetallaufpanzerung an der Umlenkung.
Schnittlängen: 30, 35 oder 40 cm
Oilmatic-Ketten: 9,32 mm (.375" = 3/8") Niedrigprofil
6,21 mm (.250" = 1/4")
Treibglieddicke: 1,3 mm (0.050 in)
Kettenräder:
6 zähnig für 3/8" (Profilkettenrad)
8 zähnig für 1/4" (Ringkettenrad)?

Kettenschmierung:

Öltankinhalt: 0,? l (?0 cm³)

Gewicht: 4,3 kg 4,5 kg


1115

Folgende Modelle gehören zum 1115er Typ: Die 045 wurde 1980 von der 056 abgelöst. Einige der frühen 056 wurden als 054 auf der Haube verkauft. Hubraum der 054 ist gleich und wird bei Stihl in der Datenbank als 056 geführt. Ob andere Details ausser dem Typenschild unterschiedlich waren?

Es soll auch noch ein Modell mit 49mm Bohrung gegeben haben?

Es gibt auch Infos wo die 056 Magnum1 als 056 Super bezeichnet wird?

Typ: 1115 045 bis 1973 045 ab 1974 045 Super 056 056 Magnum1 056 Magnum2
Hubraum: 75 cm³ 81 cm³ 87 cm³ 80,7 cm³ 87 cm³ 93,6 cm³
Zylinderbohrung: 50 mm 52 mm 54 mm 52 mm 54 mm 56 mm
Kolbenhub: 38 mm
Leistung: kW (4,7 PS) kW (5,0 PS) kW (6,0 PS) kW (5,0 PS) kW (5,0 PS) kW (6,0 PS)
Leerlaufdrehzahl: 1.8001/min 2.2001/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 11.0001/min 12.0001/min
Zündanlage: Prinzip: später gab es elektronisch gesteuerte (kontaktlose)Magnetzünder ?

Zündkerze(entstört): Bosch WSR 6 F, Champion RCJ 6 Y oder NGK BPMR 7 A
Elektrodenabstand 0,5 mm, Kerzengewinde M 14 x 1,25; 9,5 mm lang

Anwerfvorrichtung: Anwerfseil: Ø 3,5 x 1060 mm,
Kraftstoffsystem: Vergaser: lageunempfindlicher Membranvergaser mit integrierter Kraftstoffpumpe

Luftfilter: Vlies
Kraftstoffgemisch: bei STIHL 1:25 = 1 Teil Öl + 25 Teile Benzin
heute mit modernen Motorsägen-Mischölen sollte 1:50 möglich sein. Siehe Gebindeaufdruck des Öls.

Kraftstofftankinhalt: l ( cm³)
Schneidgarnitur: Führungsschienen: Rollomatic mit Umlenkstern an Schienenspitze oder:

Duromatic mit Hartmetallaufpanzerung an der Umlenkung.
Schnittlängen: 32 cm, 37 cm, 40 cm, 45 cm oder 50 cm
Oilmatic-Ketten: 9,32 mm (.375" = 3/8")
Treibglieddicke: 1,6 mm (0.063 in)
Kettenräder:
7 zähnig für 3/8" (Profilkettenrad)
8 zähnig für 3/8" (Profilkettenrad)

Kettenschmierung:

Öltankinhalt: l ( cm³)

Gewicht: 9,5 kg 9,9 kg 9,5 kg 9,9 kg 9,5 kg 9,5 kg


1116

Von 1973 bis 1983 gab es die 015 als vereinfachte 020. Die AV-Elemente wurden im Laufe der Bauzeit deutlich verbessert. Als Anbausätze gab es eine Heckenschere und einen Freischneider.

Bremse: die Modelle gab es ohne und mit Kettenbremse?


Als Vergaser auf der 015 kam der HDC 17B zum Einsatz.

Die ersten 015 sollten Unterbrecherkontakte besitzen. Die späteren elektronische Zündmodule. Es gab von Stihl einen Umrüstsatz zur elektronischen Zündung.

Motoren mit diesen Brennraumabmessungen sollten sich noch Jahrzehnte in Stihl-Motorsägen finden lassen.

Typ: 1116 015
Hubraum: 31,8 cm³
Zylinderbohrung: 38 mm
Kolbenhub: 28 mm
Leistung nach ISO 7293: kW (1,8 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2.800? 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette:  ? 1/min
Zündanlage: Prinzip: später gab es elektronisch gesteuerte (kontaktlose)Magnetzünder ?

Zündkerze(entstört): Bosch WSR 6 F, Champion RCJ 6 Y oder NGK BPMR 7 A
Elektrodenabstand 0,5 mm, Kerzengewinde M 14 x 1,25; 9,5 mm lang

Anwerfvorrichtung: Anwerfseil: Ø 3,5 x 960 mm,
Kraftstoffsystem: Vergaser: lageunempfindlicher Membranvergaser mit integrierter Kraftstoffpumpe

Luftfilter: Vlies
Kraftstoffgemisch: bei STIHL 1:25 = 1 Teil Öl + 25 Teile Benzin
heute mit modernen Motorsägen-Mischölen sollte 1:50 möglich sein. Siehe Gebindeaufdruck des Öls.

Kraftstofftankinhalt: 0,? l (?0 cm³)
Schneidgarnitur: Führungsschienen: Rollomatic mit Umlenkstern an Schienenspitze oder:

Duromatic mit Hartmetallaufpanzerung an der Umlenkung.
Schnittlängen: 30, 35 oder 40 cm
Oilmatic-Ketten: 9,32 mm (.375" = 3/8") Niedrigprofil
Treibglieddicke: 1,3 mm (0.050 in)
Kettenräder:
6 zähnig für 3/8" (Profilkettenrad)

Kettenschmierung:

Öltankinhalt: 0,? l (?0 cm³)

Gewicht: 4,0 kg ohne Werkzeuge
4,7 kg mit Schneigarnitur


1117

Ab 1976 kam die 042, die dann 1979 von der 048 abgelöst wurde.

Auch bei diesem Modellen gibt es unterschiedliche Infos von Stihl zur max. Höchstdrehzahl.

Typ: 1117 042 048
Hubraum: 68 cm³ 76,4 cm³
Zylinderbohrung: 49 mm 52 mm
Kolbenhub: 36 mm
Leistung: 3,3 kW ( 4,5 PS) 3,7 kW ( 5,0 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2500 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 1/min 120001/min
Zündanlage: Prinzip: elektronisch gesteuerte (kontaktlose)Magnetzünder

Zündkerze(entstört): Bosch WSR 6 F, Champion RCJ 6 Y oder NGK BPMR 7 A
Elektrodenabstand 0,5 mm, Kerzengewinde M 14 x 1,25; 9,5 mm lang

Anwerfvorrichtung: Anwerfseil: Ø 3,5 x 960 mm,
Kraftstoffsystem: Vergaser: lageunempfindlicher Membranvergaser mit integrierter Kraftstoffpumpe

Luftfilter: ?
Kraftstoffgemisch: bei STIHLöl 1:50 = 1 Teil Öl + 50 Teile Benzin

Kraftstofftankinhalt: 0,820 l (820cm³)
Schneidgarnitur: Führungsschienen: Rollomatic mit Umlenkstern an Schienenspitze oder
Duromatic ohne Umlenkstern an Schienenspitze:

Schnittlängen: 40 bis 90 cm
Oilmatic-Ketten: 9,32 mm (.3/8") oder
Treibglieddicke: 1,6 mm (0.063 in)
Kettenräder:
7 zähnig für 0.375" = 3/8" (Profilkettenrad)
7 zähnig für 0.375" = 3/8" (Ringkettenrad)?

Kettenschmierung:

Öltankinhalt: 0,44 l (440 cm³)

Gewicht: 7,6 kg 7,7 kg


1118

Ab 1977 wurden Modelle des 1118er Typ auf den Markt gebracht: 028, 028 S. Die 028 ist die Basis der folgenden 024 und 026 Motorsägen bei Stihl. Es wird inzwischen schwierig für die ganz frühen Jahrgänge der 028 Ersatzteile zu bekommen.

Hatte die 028 mit 43cm³, die ich in einer bekannten Datenbank fand, erst zweifelnd betrachtet. Hab nun Stihl-Unterlagen gesehen => die ersten 028 kamen tatsächlich mit 42mm Bohrung bis 43.79. Ab der 36.83 wurde die Bohrung von 44mm auf 46mm vergroessert und die 028 S oder 028 Super war verfügbar.

Auch bei diesem Modellen gibt es unterschiedliche Infos von Stihl zur max. Höchstdrehzahl.

Hab nun auch ein japanisches Typenschild einer Stihl 028S aus 1990 gesehen mit den Angaben 61,5cm³ Hubraum bei 5,4kg Leergewicht ohne Alles. Ob es dort eine Sonderversion gab?

Typ: 1118 028
bis S.-Nr.: 6 111 990
028
028 Farmboss
028 S
028 Woodboss
028 S
028 -> japan
Hubraum: 43 cm³ 46,8 cm³ 51,5 cm³ 61,5 cm³
Zylinderbohrung: 42 mm 44 mm 46 mm mm
Kolbenhub: 31 mm mm
Leistung: kW ( PS) 2,2 kW ( 3,0 PS) 2,5 kW ( 3,4 PS) kW ( PS)
Leerlaufdrehzahl: 2500 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 1/min 125001/min 130001/min 1/min
Zündanlage: Prinzip: elektronisch gesteuerte (kontaktlose)Magnetzünder

Zündkerze(entstört): Bosch WSR 6 F, Champion RCJ 6 Y oder NGK BPMR 7 A
Elektrodenabstand 0,5 mm, Kerzengewinde M 14 x 1,25; 9,5 mm lang

Anwerfvorrichtung: Anwerfseil: Ø 3,5 x 960 mm,
Kraftstoffsystem: Vergaser: lageunempfindlicher Membranvergaser mit integrierter Kraftstoffpumpe

Luftfilter: ?
Kraftstoffgemisch: bei STIHLöl 1:50 = 1 Teil Öl + 50 Teile Benzin

Kraftstofftankinhalt: 0,5 l (500cm³)
Schneidgarnitur: Führungsschienen: Rollomatic mit Umlenkstern an Schienenspitze oder
Duromatic ohne Umlenkstern an Schienenspitze:

Schnittlängen: 37 bis 50 cm
Oilmatic-Ketten: 9,32 mm (.3/8") oder
.325" Treibglieddicke: 1,6 mm (0.063 in)
Kettenräder:
7 zähnig für 0.375" = 3/8" (Profilkettenrad)
7 zähnig für 0.375" = 3/8" (Ringkettenrad)?
7 oder 8? zähnig für 0.325" (Profilkettenrad)
7 oder 8? zähnig für 0.325" (Ringkettenrad)?

Kettenschmierung:

Öltankinhalt: 0,3 l (300 cm³)

Gewicht: 5,? kg 5,6 kg 5,8 kg 5,4 kg


1119

Ab 1980 wurden Modelle des 1119er Typ auf den Markt gebracht: 038, 038 S, 038 Magnum, MS 380, MS 381. Die MS 380 wurde bis vor wenigen Monaten noch ausserhalb Europas angeboten und wird inzwischen von der MS 381 abgelöst.

Auch bei diesem Modellen gibt es unterschiedliche Infos von Stihl zur max. Höchstdrehzahl. Auch 12000 1/min werden in einigen BDA für die alten 038 genannt.

Diese Baureihe wurde für aussereuropäische(?) Märkte 2016 noch mal deutlich überarbeitet. Dabei sollen z.B. mehrere Bauteile der "jüngeren" Baureihe 1128 in die MS 382, die weiter der 1119er Reihe zugeordnet ist, übernommen worden sein.

Typ: 1119 038
038 Farmboss
038 S 038 Magnum MS 380 MS 381 MS 382
Hubraum: 61,5 cm³ 66,6 cm³ 72,2 cm³
Zylinderbohrung: 48 mm 50 mm 52 mm
Kolbenhub: 34 mm
Leistung: 3,0 kW ( 4,0 PS) 3,3 kW ( 4,4 PS) 3,6 kW ( 4,8 PS) 3,6 kW ( 4,9 PS) 3,9 kW ( 5,3 PS) 3,9 kW ( 5,3 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2500 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 125001/min 135001/min 1/min 125001/min
Zündanlage: Prinzip: elektronisch gesteuerte (kontaktlose)Magnetzünder

Zündkerze(entstört): Bosch WSR 6 F, Champion RCJ 6 Y oder NGK BPMR 7 A
Elektrodenabstand 0,5 mm, Kerzengewinde M 14 x 1,25; 9,5 mm lang

Anwerfvorrichtung: Anwerfseil: Ø 3,5 x 960 mm,
Kraftstoffsystem: Vergaser: lageunempfindlicher Membranvergaser mit integrierter Kraftstoffpumpe

Luftfilter: ?
Kraftstoffgemisch: bei STIHLöl 1:50 = 1 Teil Öl + 50 Teile Benzin

Kraftstofftankinhalt: 0,680 l (680cm³)
Schneidgarnitur: Führungsschienen: Rollomatic mit Umlenkstern an Schienenspitze oder
Duromatic ohne Umlenkstern an Schienenspitze:

Schnittlängen: 37 bis 50 cm
Oilmatic-Ketten: 9,32 mm (.3/8")
Treibglieddicke: 1,6 mm (0.063 in)
Kettenräder:
7 zähnig für 0.375" = 3/8" (Profilkettenrad)
7 zähnig für 0.375" = 3/8" (Ringkettenrad)?

Kettenschmierung:

Öltankinhalt: 0,36 l (360 cm³)

Gewicht: 6,6 kg 6,5 kg 6,6 kg 6,2 kg


1120

Folgende Modelle gehören zum 1120er Typ: 009, 009L, 010, 011, 012.


Folgende Walbro Vergaser wurden in der Modellen verbaut:WT-21, dann auch der WA-99B und in einigen AV-Modellen der WA-56D.

Einige dieser Sägen hatten auch rote oder weisse Gehäuse. Das rot ist heute, wenn man die Sägen nebeneinander stellt anders als das orange um die Jahrtausendwende.


Die frühen Baujahre der 009 hatte noch Unterbrecherkontakte:
Zündzeitpunkt vor OT: 1,8 bis 2,0 mm
Kontaktabstand: 0,3 bis 0,4 mm


Typ: 1120 009 009L 010 011 012
Hubraum: 36,6 cm³ 40,8 cm³ 36,6 cm³ 40,8 cm³ 45,2 cm³
Zylinderbohrung: 36 mm 38 mm 36 mm 38 mm 40 mm
Kolbenhub: 36 mm
Leistung nach ISO 7293: 1,2 kW (1,6 PS) 1,5 kW (2,0 PS) 1,2 kW (1,6 PS) 1,5 kW (2,0 PS) 1,5 kW (2,0 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2.800 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 9.500 1/min bei den frühen Baujahren
später: 10.500 1/min
10.000 1/min bei den frühen Baujahren
später: 10.500 1/min
Zündanlage: Prinzip: später gab es elektronisch gesteuerte (kontaktlose)Magnetzünder ?

Zündkerze(entstört): Bosch WSR 6 F, Champion RCJ 6 Y oder NGK BPMR 7 A
Elektrodenabstand 0,5 mm, Kerzengewinde M 14 x 1,25; 9,5 mm lang

Anwerfvorrichtung: Anwerfseil: Ø 3,5 x 960 mm,
Kraftstoffsystem: Vergaser: lageunempfindlicher Membranvergaser mit integrierter Kraftstoffpumpe

Luftfilter: Vlies
Kraftstoffgemisch: bei STIHL 1:25 = 1 Teil Öl + 25 Teile Benzin
heute mit modernen Motorsägen-Mischölen sollte 1:50 möglich sein. Siehe Gebindeaufdruck des Öls.

Kraftstofftankinhalt: 0,29 l (290 cm³) 0,25 l (250 cm³)
Schneidgarnitur: Führungsschienen: Rollomatic mit Umlenkstern an Schienenspitze oder:

Duromatic mit Hartmetallaufpanzerung an der Umlenkung.
Schnittlängen: 30, 35 oder 40 cm
Oilmatic-Ketten: 9,32 mm (.375" = 3/8") Niedrigprofil
6,21 mm (.250" = 1/4")
Treibglieddicke: 1,3 mm (0.050 in)
Kettenräder:
6 zähnig für 3/8" (Profilkettenrad)
7 zähnig für 3/8" (Profilkettenrad)
8? zähnig für 1/4" (Ringkettenrad)?

Kettenschmierung:

Öltankinhalt: 0,23 l (230 cm³)


Öltankinhalt: 0,24 l (240 cm³)

Gewicht: 4,1 kg 4,4 kg 4,6 kg


Quellen:

054AV electronic quickstop