Sugihara Fuehrungsschienen-Tabelle

Aus Motorsägen-Portal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hauptseite


Sugihara - Seriennummern

Die Seriennummer der Sugihara Schienen besteht, Stand 2015, aus drei alphanummerischen Blöcken, die durch Bindestriche getrennt sind.

Im ersten Block

ist die Schwertaufnahme in den ersten 3 Zeichen codiert. Die hintere Ziffer beschreibt die Schienen-Bauart:

"Panzerschiene" ist ein "A", die Leichtbauart davon ein "C".

Ein austauschbares Sternrad an der Spitze ist "T", die leichte Variante ein "U".

Ein in einer laminierten Schiene gefasstes Sternrad bedutet "L", die leichte Version "M".

Der zweite Block

beschreibt die Nutbreite, die Form der Spitze oder des Umlenksterns und in den letzten 2 oder 3 Ziffern die Nennschienenlänge in cm.

Vorn steht eine Ziffer, die die Nutbreite beschreibt: 0 => .50" ~ 1,3mm, 3 => .63" ~ 1,6mm, 4 => .43" ~ 1,1mm , 8 => .58" ~ 1,5mm

Das zweite Zeichen, ein Buchstabe, beschreibt den Radius der "Panzerschiene" oder die Form des Sternrads.

Das 3. bis 5. Zeichen ist die Länge in cm.

Im hinteren Block

hab ich bisher nur "A" gesehen?

Quellen

Und hier noch ein Link direkt zum Hersteller:

http://www.diatop.co.jp/english/files/list.pdf


hier ein weiterer Link zum Hersteller mit ein paar anderen Sägenmodellen:

http://www.diatop.co.jp/files/tip2.pdf


Der Vertrieb in GB 2015 zeigt weitere interessante Infos:

http://www.sugiharabarsuk.co.uk/