Technische Daten Husqvarna Motorsägen

Aus Motorsägen-Portal
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorwort

Da die Daten abhängig, von der Quelle, dem Baujahr oder dem anvisierten Verkaufsgebiet etwas abweichen können nicht gleich erschrecken, wenn ihr da minimal andere Zahlen habt.


Typenkunde

Das ist bei Husqvarna nicht ganz so einfach, da sich das im Laufe der Zeit mehrmals änderte.

Etwa 2010 galt 1. Ziffer: 1 => Hobbyanwendung, 3 => "normale" Semiprofi und Profisägen, 5 => Profisägen mit Schichtladermotoren.

Kurz danach zusätzlich neu 1. Ziffer: 2 => für Gelegenheitsanwender ( Klasse unter Hobby ), 4 => Semiprofisägen mit Schichtladermotoren


Bei den jüngsten Modellen beschreiben die letzten beiden Stellen etwa die Hubraumklasse in cm³.

Einzelne Modelle können immer mal abweichen von diesem Schema.


Das Typenschild ab 2002:

1.Zeile: Husqvarna "Modell"

2.Zeile: 999 99 01-00 => basiert nicht auf realem Schild

3.Zeile: s/n 12 1400099 => Seriennummer = s/n, 12 = Baujahr, 14 = 14. Kalenderwoche, 00099

4.Zeile: Name des Herstellers

5.Zeile: Firmensitz


Die Sägenmarken des Husqvarna-Konzerns

1977 wurde Husqvarna und 1978 später Jonsered von Electrolux übernommen. Partner wurde auch Ende der 70er Teil des Electrolux-Konzerns. Weitere Übernahmen folgten. 2006 hat Electrolux die Husqvarna Kleingerätesparte aus dem Konzern ausgegliedert und mit der Firma Gardena zum "neuen" Husqvarna-Konzern zusammengeführt. Husqvarna verkauft/verkaufte Sägen unter folgenden Marken: AEG, Jonsered, McCulloch, Partner, Pioneer, Poulan, RedMax/Zenoah. http://www.chainsawpartsmanual.com/aeg/aeg_chainsaws.htm


Einige Modelle werden/wurden mit geringen Änderungen unter verschiedenen Marken vertrieben.

Etwa 2010: Im Hobbybereich sind sich einige Modelle der "Marken" Husqvarna, McCulloch und Partner sehr ähnlich.

Jonsered bietet viele Modelle, die den Husqvarna sehr ähnlich sind.

Hier geht es zu einigen Technische Daten Jonsered Motorsägen


Elektrische Motorsägen

Und hier seht ihr die aktuellen Husqvarna_Elektro-Motorsägen und einiger ihrer Vorgängerinnen.


Tophandle mit japanischen Wurzeln

Die T425 ist mit den Zenoah/RedMax G 2500T weitgehend baugleich.

Die Modelle der T435 mit Schichtlader haben den Zenoah/RedMax GZ 3500T sehr ähnlich aussehende Daten. Achtung: Die 435 Backhandle hat einen grösseren Motor!

T425, T435

Husqvarna T425 T435
Hubraum: 25,4 cm³ 35,2 cm³
Zylinderbohrung: 34 mm 40 mm
Kolbenhub: 28 mm
Leistung : 0,96 kW ( 1,3 PS) 1,5 kW ( 2,0 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 900 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 12 500 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> Ikeda Denso
Zündkerze (entstört): NGK BPMR 7A, Champion RCJ7Y NGK CMR 6H
Elektrodenabstand: 0,65 mm
Vergaser Hersteller Modell: Walbro WT 804
Treibstofftank: 230 ml 260 ml
Kettenöltank: 160 ml 170 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 3,0kg 3,4kg


Sägen für gelegentliches Arbeiten

Also noch weniger als Hobby-Nutzer sägten die Zielkäufer des Husqvarna Marketing mit den folgenden Geräten.

235, 236, 240

Selbst bei Husqvarna gibt es die 236 mit verschiedenen Motor-Daten. Deshalb 236 Bj.2010.

Alle Modelle gab es in der e-tech-Version. Das heisst die haben den EPS-Starter zur Starterleichterung.

Ist der Teileliste 2010-04 ausser dem Typenschild kein Unterschied bei den 38,2cm² Sägen?

Husqvarna 235, 236 240 236 Bj.2010
Hubraum: 34 cm³ 38,2 cm³ 38,2 cm³
Zylinderbohrung: 37 mm 39 mm
Kolbenhub: 32 mm
Leistung : 1,4 kW ( 1,9 PS) 1,5 kW ( 2,0 PS) 1,4 kW ( 1,9 PS)
Leerlaufdrehzahl: 3 000 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: ? 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch ->
Zündkerze (entstört): Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: Zama
Treibstoff-Volumen: ml
Kettenöl-Volumen: ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 4,6kg 4,7kg


Sägen fürs Hobby

36, 41, 136, 141, 137, 142

Auf den Typenschildern fand ich bisher: "Assembled in USA" also zusammengeschraubt in den USA.

Los ging es mit dieser Familie 1991. Aus den Modellen 36 und 41 wurden 1997/98 die Modelle 136 und 141. Diese Modelle sind motorseitig weitgehend baugleich. Etwa 2004 kamen dann die Modelle 137/142.

Farbgebung: Husqvarna-Orange, einzelne Baureihen dieser Familie haben auch graue "Motorhauben". Die Jonsered 2036 und die 2040 sind weitgehend baugleiche Schwestern.

Die Vorgängerinnen der 235 und 240 mit der alten Motortechnik. D.h. die neuen Abgasnormen werden erst von den Nachfolgerinnen erfüllt.


Für Schrauber: Die ersten Modelle hatten von den Lagern getrennte Wellendichtringe verbaut, die später durch ein Lager mit "festem" Wellendichtring abgelöst wurden. Die Ersatzlager haben die letztere Bauform.


Husqvarna 36 41 136 141 137 142
Hubraum: 36 cm³ 40 cm³ 36 cm³ 40 cm³ 36 cm³ 40 cm³
Zylinderbohrung: 38 mm 40 mm 38 mm 40 mm 38 mm 40 mm
Kolbenhub: 32 mm
Leistung : kW ( PS) kW ( PS) 1,6 kW ( 2,2 PS) 1,9 kW ( 2,6 PS) 1,6 kW ( 2,2 PS) 1,9 kW ( 2,6 PS)
Leerlaufdrehzahl: 3 000 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 13 000 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> Phelon CD
elektronisch -> Phelon
elektronisch -> Phelon CD
Zündkerze (entstört): NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: Walbro WT 202, WT 239
ZAMA C1Q-W5, C1Q-W6
Hersteller: Walbro WT 289
Hersteller: Walbro WT 606
Treibstoff-Volumen: 400 ml 410 ml
Kettenöl-Volumen: 200 ml 290 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 5,5kg mit 16" Schneidgarnitur 4,6kg


135, 140

Die verbesserten Nachfolger der 136 und 141 kamen nach der Zwischenlösung 236 und 240. Da die ersten 236 und 240 oft nicht perfekt liefen, wurde ehe die 135 startklar war, gar die 435 sehr günstig angeboten um die Kunden zu halten. Inzwischen scheinen die 236 und 240 auch unauffällig zu sein.

Husqvarna 135, 140
Hubraum: 40,9 cm³
Zylinderbohrung: 41 mm
Kolbenhub: 31 mm
Leistung : 1,5 kW ( 2,0 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 900 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 12 000 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch ->
Zündkerze (entstört): NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: ?
Treibstoff-Volumen: ml
Kettenöl-Volumen: ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 4,4kg


Sägen für den Semiprofi

40, 45, 49, 50

Die 40 und 45 kamen etwa 1987 auf den Markt? Die 50 1985, die etwa 10 Jahre später von der 49 abgelöst wurde.


Husqvarna 40 45 49 50
Hubraum: 40 cm³ 44 cm³ 48,7 cm³
Zylinderbohrung: 40 mm 42 mm 44 mm
Kolbenhub: 32 mm
Leistung : 2,0 kW ( PS) 2,2 kW ( PS) kW ( PS) kW ( PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 500 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 12 500 1/min 12 000 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> Phelon elektronisch ->
Zündkerze (entstört): NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: Zama -> Typ: C1Q
Hersteller: Walbro -> Typ: WT series, C1Q-EL5
Zama -> Typ: C1Q-EL1
Hersteller: Walbro -> Typ: WA-82A
Treibstoff-Volumen: 500 ml
Kettenöl-Volumen: 250 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 4,7 kg 4,9 kg


51, 55

Die 51 und 55 kamen etwa 1990 auf den Markt. Service-Unterlagen deuten darauf hin, das diese Modelle doch schon etwas früher von Husqvarna verfügbar waren.


Husqvarna 51 55
Hubraum: 51 cm³ 53.2 cm³
Zylinderbohrung: 45 mm 46 mm
Kolbenhub: 32 mm
Leistung : 2,3 kW ( 3,1 PS) 2,5 kW ( 3,4 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 500 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 12 500 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> Electrolux ET
Zündkerze (entstört): NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: Zama -> Typ: C1Q-EL6, C1Q-EL7
Walbro -> Typ: WT-170
Treibstoff-Volumen: 600 ml
Kettenöl-Volumen: 300 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 5,2 kg

340, 340e, 345, 345e, 350

Die 340, 340e, 345 und die 345e haben den typischen Motoraufbau einer Semiprofisäge.

Bei der 350 ist die Kurbelwelle wie bei einer Semiprofisäge eingebaut, aber der Zylinder entspricht weitgehend der 353 oder 346.

Eine manuelle Kraftstoffpumpe haben die 340e, 345e und die 350.

Dekoventil: 345e und 350.

Die Modelle mit "e" kamen erst später auf den Markt.


Husqvarna 340, 340e 345, 345e 350
Hubraum: 40,8 cm³ 45 cm³ 49,4 cm³
Zylinderbohrung: 40 mm 42 mm 44 mm
Kolbenhub: 32,5 mm
Leistung : 2,0 kW ( PS) 2,2 kW ( PS) 2,3 kW ( PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 700 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 12 500 1/min 13 000 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> SEM CD
Zündkerze (entstört): NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: Walbro -> Typ: HDA 195
Hersteller: Zama -> Typ: C3-EL 18B/ C3-EL32
Hersteller: Zama -> Typ: C3-EL 32
Treibstoff-Volumen: ml
Kettenöl-Volumen: ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 4,7kg/ 4,8kg 4,8kg


435, 440e, 445, 445e, 450e

Eine wahrscheinlich verkannte Baureihe von Husqvarna. Die Nachfolger sind schon geplant?

Die 455 und die 460 scheinen schon nicht mehr gebaut werden?

Die Modelle mit "e" kamen erst später auf den Markt.

445e hat die Trio-Brake.


Husqvarna 435, 435e 440e 445, 445e 450 455, 455e 460
Hubraum: 40,9 cm³ 45,7 cm³ 50,2 cm³ 55,5 cm³ 60,3 cm³
Zylinderbohrung: 41 mm 42 mm 44 mm 47 mm 49 mm
Kolbenhub: 31 mm 33 mm 32 mm
Leistung : 1,6 kW ( PS) 1,8 kW ( PS) 2,1 kW ( PS) 2,4 kW ( PS) 2,6 kW ( PS) 2,7 kW ( PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 900 1/min 2 700 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 13 000 1/min  ? 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch ->
elektronisch -> SEM
Zündkerze (entstört): NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: ?
Hersteller: Walbro -> Typ: WTA
Treibstoff-Volumen: ml ml
Kettenöl-Volumen: ml ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 4,2kg 4,4kg 4,9kg 5,1kg 5,8kg



455 Rancher II, 460 Rancher II, 465 Rancher II

Die 455E-Versionen wiegen noch ~0,1kg mehr.

455e gab es auch als Trio-Brake. Die wiegt dann 0,2kg mehr.


Husqvarna 455 Rancher II 460 Rancher II 465 Rancher II
Hubraum: 55,5 cm³ 64,1 cm³
Zylinderbohrung: 47 mm 49 mm
Kolbenhub: 32 mm 34 mm
Leistung : 2,6 kW ( 3,6 PS) 3,0 kW ( 4,1 PS) 3,2 kW ( 4,4 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 700 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 12 500 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch ->
Zündkerze (entstört): NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: ?
Treibstoff-Volumen: ml
Kettenöl-Volumen: ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 5,9kg/6,0kg/6,2kg 6,1kg


Sägen für den Profi

346 XP, 351, 353

Die 351 und die 353 werden von einigen auch unter den Semiprofisägen eingereiht obwohl die den gleichen Aufbau wie die 346 haben?

Die Daten der alten 346 stammen aus einem KWF-Test aus dem Jahr 2000.

Im Laufe der Bauzeit wurde der Hubraum wegen der Abgasnormen leicht vergrössert.

G = mit Griffheizung

E-Tech = mit Katalysator

Diese Modelle gab es auch in Jonsered-Farben und die 353 auch als Zenoah G 5300.


Husqvarna 346 XP alt 346 XP neu 351 353
Hubraum: 45,0 cm³ 50,1 cm³ 49,4 cm³ 51,7 cm³
Zylinderbohrung: 42,0 mm 44,3 mm 44 mm 45 mm
Kolbenhub: 32,5 mm
Leistung : 2,5 kW ( 3,4 PS) 2,7 kW ( 3,7 PS) 2,3 kW ( 3,1 PS) 2,4 kW ( 3,3 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 700 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 14 700 1/min
auch 14 200 1/min
14 100 1/min 12 500 1/min 13 000 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch ->
Zündkerze (entstört): NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: Walbro -> Typ: HDA 154, 159A Hersteller: Zama -> Typ: C3-EL 32 Hersteller: Walbro -> Typ: HDA 159A Hersteller: Zama -> Typ: C3-EL 32
Treibstoff-Volumen: ml
Kettenöl-Volumen: ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 4,8 kg 5,0 kg 4,8 kg 5,2 kg


357 XP, 359

Die Jonsered CS 2156 soll der Husqvarna 357 entsprechen und die Jonsered CS 2159 der Husqvarna 359.

Hier etwas, wenn der Vergaser zickt: http://chainsawrepair.createaforum.com/husqvarna/husqvarna-346-357-359-353-update-info/
Bitte alles lesen aus dem Link.


Husqvarna 357 XP 359
Hubraum: 56,5 cm³ 59,0 cm³
Zylinderbohrung: 46 mm 47 mm
Kolbenhub: 34 mm
Leistung : 3,2 kW ( 4,4 PS) 3,0 kW ( 3,9 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 700 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 14 000 1/min 13 500 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch ->
Zündkerze (entstört): NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: Walbro -> Typ: HDA 190A/191A/199A
Zama -> Typ: C3EL42
Treibstoff-Volumen: ml
Kettenöl-Volumen: ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 5,6 kg


362 XP, 365, 371 XP, 372 XP

Die 365 wird von einigen auch unter den Semiprofisägen eingereiht obwohl die den gleichen Aufbau wie die 362/372 hat? Dazu sei angemerkt das die 365 offene Überströmkanäle hat. Die 371XP wurde dann von der 372XP abgelöst. Die späten Modelle der 365 und der 372 hatten ab 2010 teilweise schon Schichtlader-Motoren, erkennbar am X-Torq. Der Hubraum der 365 und der 372 war bei den X-Torq beide 70,7cm³!

Die vergleichbaren Jonsered sind die CS2165 und CS2171.


G = mit Griffheizung


Husqvarna 362 XP 365 365 X-Torq 371 XP 372 XP 372 XP X-Torq
Hubraum: 62,4 cm³ 65,1 cm³ 70,7 cm³
Zylinderbohrung: 47 mm 48 mm 50 mm
Kolbenhub: 36 mm
Leistung : 3,4 kW ( 4,6 PS) 3,4 kW ( 4,6 PS) 3,6 kW ( 4,? PS) 3,9 kW ( 5,3 PS) 4,1 kW ( , PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 700 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 13 500 1/min 12 500 1/min 1? 500 1/min 13 500 1/min 1? 500 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> SEM
Zündkerze (entstört): NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: Walbro -> Typ: HD 6, HD12B Hersteller: Zama -> Typ: C3M-EL 2C Hersteller: -> Typ: Hersteller: Walbro -> Typ: HD 6 Hersteller: Walbro -> Typ: HD 12B Hersteller: -> Typ:
Treibstoff-Volumen: 770 ml
Kettenöl-Volumen: 420 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 6,0 kg 6,5 kg 6,1 kg 6,5 kg
XPG: 6,7 kg


385 XP, 390 XP

Husqvarna 385 XP 390 XP
Hubraum: 84,7 cm³ 88,0 cm³
Zylinderbohrung: 54 mm 55 mm
Kolbenhub: 37 mm
Leistung : 4,6 kW ( PS) 4,8 kW ( PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 700 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 14 000 1/min 13 500 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> SEM
Zündkerze (entstört): NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: Tillotson -> Typ: HS 299 A
Treibstoff-Volumen: 900 ml
Kettenöl-Volumen: 500 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 7,0 kg
XPG: 7,2 kg
7,1 kg
XPG: 7,3 kg


Sägen für den Profi der 5er Reihe

Die "AutoTune" Modelle dieser Baureihen sollten Motoren mit Computersteuerung haben. Ab etwa 2010 sollten diese Sägen auf dem Markt sein.

Alle Modelle haben Schichtlader-Motoren, bei Husqvarna X-Torq genannt.


543 XP

Dieses Modell gibt es bisher nur ohne AutoTune?


Husqvarna 543 XP
Hubraum: 43,1 cm³
Zylinderbohrung: 42 mm
Kolbenhub: 31,1 mm
Leistung : 2,2 kW ( PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 700 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 1? 000 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> SEM
Zündkerze (entstört): NGK CMR 7H
Elektrodenabstand: 0,65 mm
Vergaser: Hersteller: -> Typ:
Treibstoff-Volumen: 420 ml
Kettenöl-Volumen: 270 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 4,5 kg


545, 550XP

Eine Griffheizung ist für diese Modelle verfügbar.

Diese Sägen gibt es auch als TrioBrake. Das bedeutet z.B. immer beide Hände an den Griffen und beim Sägen versucht die Säge den Sägen zu "gutem" Sägen anzuhalten. Theoretisch gut, aber in der Praxis für den einen oder anderen Bediener gewöhnungsbedürftig.

Husqvarna 545 550 XP
Hubraum: 50,1 cm³
Zylinderbohrung: 43 mm
Kolbenhub: 34,5 mm
Leistung : 2,5 kW ( PS) 2,8 kW ( PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 800 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 1? 000 1/min 1? 000 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch ->
Zündkerze (entstört): NGK CMR 6H
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: -> Typ: Hersteller: -> Typ:
Treibstoff-Volumen: 520 ml
Kettenöl-Volumen: 270 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 4,5 kg 4,9 kg


555, 556, 560 XP, 562 XP

Die 555 und 560 XP haben die "kleine" Schwertaufnahme und die 556 und die 562XP die "grosse". Auch die Kurbelwelle der 562 XP soll etwas leistungsfähiger sein.

G = mit Griffheizung


Husqvarna 555 556 560 XP 562 XP
Hubraum: 59,8 cm³
Zylinderbohrung: 47 mm
Kolbenhub: 36 mm
Leistung : 3,1 kW ( 4,? PS) 3,5 kW ( 4,? PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 800 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 1? 500 1/min 1? 500 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> SEM
Zündkerze (entstört): NGK CMR 6H
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: -> Typ: Hersteller: -> Typ:
Treibstoff-Volumen: 650 ml
Kettenöl-Volumen: 330 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 5,6 kg 5,8 kg 5,6 kg 5,7 kg


570, 575XPG, 576XPG

Ab 2005 konnte Husqvarna mit den 570 und 575 ihre ersten Sägen mit Schichtladermotoren anbieten. Die erste AutoTune war 2007 die 575. 2008 kam dann die 576 dazu, die ab etwa 2010 auch mit AutoTune erhältlich war und etwa zeitgleich die 575 ablöste.

Die ersten 575 liefen ein wenig "zickig". D.h. einige liefen zur vollen Zufriedenheit der Benutzer und andere liefen weniger gut. Deshalb hatte Husqvarna realtiv schnell die 576 auf den Markt gebracht.


Husqvarna 570 575 XP 576 XP
Hubraum: 68cm³ 73,5 cm³
Zylinderbohrung: 49 mm 51 mm
Kolbenhub: 36 mm
Leistung : 3,6 kW ( PS) 4,0 kW ( PS) 4,2 kW ( PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 700 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 1? 000 1/min 1? 000 1/min 12 800 1/min
Elektronische Motorsteuerung:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> SEM CD
Zündkerze (entstört): NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser: Hersteller: Hersteller: Zama C1M-EL40 Hersteller: Zama C1M-EL40C
Treibstoff-Volumen: 700 ml
Kettenöl-Volumen: 400 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 6,8 kg 7,0 kg
XPG: 7,0 kg
6,8 kg
XPG: 6,8 kg


572 XP

Dieses Modell gibt es nur mit AutoTune. Allerdings ist der Autotune-Rechner etwa 10 mal so schnell wie bei den bisherigen Husqvarna Modellen.

Weiter haben neue Computersimulationssysteme bei Husqvarna laut eigener Aussage noch deutliche Verbesserungsmöglichkeiten im Vergleich von z.B. der 372 XP oder der 576 XP gefunden. Einige Ergebnisse sind weniger Gewicht und mehr Leistung aus gegebenem Hubraum.

Markteinführung in Europa etwa August 2017 in der Schweiz und 2 weiteren europäischen Ländern. Ab 2018 soll der Rest Europas diese Säge kaufen können, Ende 2018 die USA und 2019 soll der Verkauf weltweit möglich sein.

Um die Vorteile dieser Säge optimal zu zeigen empfiehlt Husqvarna ihre ebenfalls neue 3/8" C85 Kette aus ihrer X-Cut Reihe.

Husqvarna 572 XP
Hubraum: 70,6 cm³
Zylinderbohrung: mm
Kolbenhub: mm
Leistung : 4,3 kW ( PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 ? 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 1? 000 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch
Zündkerze (entstört):
Elektrodenabstand: 0,.. mm
Vergaser: Hersteller: -> Typ:
Treibstoff-Volumen: 700 ml
Kettenöl-Volumen: 350 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 6,6 kg


Youngtimer für Profis

Husqvarna hatte damals noch verschiedene Modell-Bezeichnungs-Systeme. Zum einen mit Buchstaben nach der Typennummer - Beispiel CD, SE oder SG. Und weiter eines das die Sägen gleicher "Hubraum-Klassen" etwa folgend einstufte: zweistellig einfache version, ohne "XP" dreistellig mittlere Version und mit "XP" die jeweils beste Variante.

1100 CD, 2100 CD, 2101 XP

Die 100cm³ Sägen waren ja in den 70er und 80er Jahren bei vielen Sägenherstellern im Angebot. Meist auch mit 40mm Hub und 56mm Bohrung.

Die 1100 CD wurde 1973 eingeführt und 1975 durch die 2100 CD abgelöst. 1987 bis 1990 war die die 2101 XP am Start, die dann von der 298 XP abgelöst wurde.

Bei den Vergasern je neuer die Säge, desto "höher" der letzte Kennbuchstabe.


Husqvarna 1100 CD 2100 CD 2101 XP
Hubraum: 99 cm³
Zylinderbohrung: 56 mm
Kolbenhub: 40 mm
Leistung : 4,9 kW ( 6,7 PS)
Leerlaufdrehzahl:  ? 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette:  ? 1/min  ? 1/min 10 500 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch ->
Zündkerze (nicht entstört): Bosch WS 7E, Champion CJ 6
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser Hersteller-> Typ: Tillotson HS-136B, C, D, E, J
Treibstoff-Volumen: 1000 ml
Kettenöl-Volumen:  ? ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 8,2? kg 9,2 kg



42, 242 XP, 246

Diese Modellreihe kam etwa Mitte der 80er in den Verkauf.

Diese 3 Modelle haben einen relativ kurzen Kolbenhub für ihre Leistungsklasse. Das erlaubt höhere zulässige Motordrehzahlen. Also war die Zielkäufergruppe dieser Sägen die Nadelbaum-Säger. Die 42 ist eine Semiprofi und die 242 XP die Profi-Variante. Die 246 ist zwischen den beiden anzusiedeln und sollte abar im Laubholz etwas Boden Gutmachen gegenüber der 242 XP.

Die 242 XP und die 246 gab es auch mit KAT. Dann sind etwas andere Motordaten in der BDA aus 1999 angegeben. Interessant mit KAT sind die Sägen lauter. Und die 246 mit KAT hat eine höhere Kettengeschwindigkeit unter Nennleistung.

Husqvarna 42 242 XP 246
Hubraum: 42 cm³ 46 cm³
Zylinderbohrung: 42 mm 44 mm
Kolbenhub: 30 mm
Leistung : 2,1 kW ( 2,9 PS) 2,4 kW ( 3,3 PS) 2,3 kW ( 3,1 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 700 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 14 500 1/min 15 500 1/min 15 000 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> SEM AM7
Zündkerze (entstört?): Bosch WSR 7F/WS 7F, NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser Hersteller-> Typ: Walbro HDA-98 Walbro HDA-84, 98, 108 Walbro HDA-98
Treibstoff-Volumen: 500 ml
Kettenöl-Volumen: 270 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 4,7 kg - mit Kat: + 0,3kg



154 SE/SG, 162 SE/SG, 254 SE, 266 SE/SG

Die 100er und die 200er waren nur kurz auf dem Markt und sollten bei viel Teilen sehr ähnlich sein. Bauzeitraum: Mitte der 70er bis etwa Anfang 1980.

Die SG hatten eine Griffheizung, die etwa 0,15kg mehr brachte.

Diese sollte die Vorgängerin der nachfolgenden Husqvarna mit 34mm Hub sein.

Husqvarna 154 SE/SG
254 SE
162 SE/SG
266 SE/SG
Hubraum: 54,2 cm³ 61,5 cm³ 66,7 cm³
Zylinderbohrung: 45 mm 48 mm 50 mm
Kolbenhub: 34 mm
Leistung :  ? kW ( ? PS)  ? kW ( ? PS)  ? kW ( ? PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 500 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 1/min 1/min 12500 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> elektronisch -> 2-teilig
Zündkerze (entstört?): Bosch WSR 7F/WS 7F, NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser Hersteller-> Typ: Walbro HDA-17A, 18A Tillotson HS-163A, 163B, 224C
Treibstoff-Volumen: 630 ml 750 ml
Kettenöl-Volumen: ml ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 6,2kg mit 13" Schneidgarnitur 7,1kg mit 15" Schneidgarnitur 7,3kg mit 13" Schneidgarnitur



254 XP, 257, 262 XP

Diese Modellreihe kam etwa Mitte der 80er in den Verkauf. Eine Modell-Schwester war die grössere 266 XP.

Zu den Brennraumabmessungen - eventuell ist in den BDA unterschiedlich gerundet worden???

Husqvarna 254 XP 257 262 XP
Hubraum: 54 cm³ 57 cm³ 61,5 cm³
Zylinderbohrung: 45 mm 46 mm 48 mm
Kolbenhub: 34 mm
Leistung : 3,1 kW ( 4,2 PS) 2,7 kW ( 3,7 PS) 3,4 kW ( 4,6 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 700 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 13 800 1/min 13 500 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> Electronic Electrolux ET
Zündkerze (entstört?): Bosch WSR 7F/WS 7F, NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser Hersteller-> Typ: Walbro HDA-35B, 107 Walbro HDA-120
Treibstoff-Volumen: 600 ml
Kettenöl-Volumen: 300 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 5,4 kg 5,6 kg 5,8 kg



61, 66, 266 XP, 268, 268 XP, 272 XP

Diese Modellreihe kam etwa ab Anfang der 80er in den Verkauf. Eine Vorläuferin war die 162.

Ein 268 XP kam erst Ende der 80er dazu. Diese hat auch die Tillotson HS-134A, 234A, 234B oder 260 verbaut.

Husqvarna 61 66 266 XP 268 268 XP 272 XP
Hubraum: 61,5 cm³ 66,7 cm³ 72,2 cm³
Zylinderbohrung: 48 mm 50 mm 52 mm
Kolbenhub: 34 mm
Leistung : 2,9 kW ( 3,9 PS) 3,1 kW ( 4,2 PS) 3,3 kW ( 4,5 PS) 3,2 kW ( 4,4 PS) 3,5 kW ( 4,7 PS) 3,6 kW ( 4,9 PS)
Leerlaufdrehzahl: 2 500 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 12 000 1/min 12 500 1/min 13 500 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> Electronic Electrolux ET
oder SEM
Zündkerze (entstört?): Bosch WSR 7F/WS 7F, NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser Hersteller-> Typ: Tillotson HS 254 A Tillotson HS 224 A, B, C Tillotson HS 260 A
Treibstoff-Volumen: 750 ml
Kettenöl-Volumen: 450 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 6,1 kg 6,2 kg 6,3 kg


281 XP, 288 XP, 298 XP

Die 100cm³ Sägen waren ja in den 70er und 80er Jahren bei vielen Sägenherstellern im Angebot. Meist auch mit 40mm Hub und 56mm Bohrung.

Bei den Vergasern je neuer die Säge, desto "höher" der letzte Kennbuchstabe.

Die 281 gab es auch als XPG mit Griffheizung und 7,5 kg.

Husqvarna 281 XP 288 XP 298 XP
Hubraum: 81 cm³ 87 cm³ 99 cm³
Zylinderbohrung: 52 mm 54 mm 56 mm
Kolbenhub: 38 mm 40 mm
Leistung : 4,2 kW ( 5,7 PS) 4,5 kW ( 6,1 PS) 4,9 kW ( 6,7 PS)
Leerlaufdrehzahl:  ? 1/min
Zulässige Höchstdrehzahl mit Schiene und Kette: 12 500 1/min  ? 1/min  ? 1/min
Zündanlage:Prinzip -> Hersteller: elektronisch -> SEM elektronisch ->
Zündkerze (entstört?): Bosch WSR 7F/WS 7F, NGK BPMR 7A, Champion RCJ 7Y Bosch WS 7F
Elektrodenabstand: 0,5 mm
Vergaser Hersteller-> Typ: Tillotson HS-228A, B, C Tillotson HS-136E
Treibstoff-Volumen: 900 ml
Kettenöl-Volumen: 500 ml
Gewicht (ohne Schneidwerkzeug und Betriebsstoffe) 6,8 kg 7,5 kg 8,2 kg


Alle Daten sind ohne Gewähr.


Datenquelle:

Bedienungsanweisungen

Datensammlungen

KWF-Test